Montag, 20. Februar 2017

Hurra, Hurra - der Untergang ist da!

Hurra,Hurra. die Welt geht unter, wunderbar.
Mit Macht und Kraft und voller Wonnen, 
so lassen wir die Welt verkommen.
Hurra, Hurra, das Ende ist bald da.

 Ach komm, so schlimm wird's schon nicht - Wir schaffen das. Im Grunde wollen wir doch alle dasselbe. Packt den Tiger in den Tank.... 

Fällt euch etwas auf? 

Beschwichtigung - Mitmachaufforderung, Gemeinschaftssuggestion, agressive Richtungsvorgabe - Hä?

Ich nenne das den Kreislauf aus Verdummung Unterdrückung und Terror. Das klingt jetzt hart das so.... ups ich fall ja in dasselbe Prinzip! Nein, es ist nicht hart es ist eine tatsache, eine Tatsache die wir alle hinnehmen, Alle? nein, nicht alle aber die Gesellschaft an sich die Menschen an sich, Alle im gesamtbild , ja die nehmen es hin.

Doch von Anfang an.

Pack den Tiger in den Tank - Dies war ein Werbespruch der Esso GmbH Heute Teil von Exxon Mobil. 

Erstmals aufgetaucht in den frühen 1920er Jahren, Damals fragte wirklich noch niemand nach Umwelt.- und Tierschutz usw. In Deutschland wurde der Spruch ''pack den Tiger in den Tank'' ab 1965 so populär das er auch Einzug fand in Dichtung und Musik. (nachzulesen bei Wikipedia) 

Doch was sagt der Spruch wirklich aus 

1. (positive Denkungsweise) Die Kraft eines Tigers überträgt sich durch Esso benzin auf die Leistung des KFZ - Motors. <- Das ist sagen wir mal eine recht phantasievolle Metapher, Aral oder BP und was weiss ich noch für Unternehmen hatten keinen Tiger und das Benzin war dennoch gleichwertig.

2. (neutrale Denkungsweise)




Die Bayer AG hat mit dem US-amerikanischen Saat­gut­her­steller Monsanto eine bindende Fusions­vereinbarung über 66 Milliarden US-Dollar unterzeichnet; der Abschluss der Transaktion wird bis Ende 2017 erwartet.
Quelle: Wikipedia


Zitate aus: Verantwortung für die Zukunft

Und Informationsdienst der Bundesregierung

Stand: 15. April 1979 (also vor 38 Jahren)





Seite 12               Sie (die dt. Aussenpolitik) muß dazu beitragen die beiden großen Gegensätze unserer Zeit in friedliche und konstruktive Bahnen zu lenken. Die Fundamente dieser Außenpolitik waren und bleiben die Europäische Gemeinschaft und das Atlantische Bündnis.


Na da bin ich ja hin und weg bei so viel Initiative der deutschen Bundesregierung. Ähmmm was wurde denn diesbezüglich erreicht? Achja Bürgerkriege in ex-Jugoslawien wurden verhindert. Landstreitigkeiten zwischen Griechenland und der Türkei. Austritt von Mitgliedern aus der EU. Die Bundesregierung hart wirklich hervorragend gearbeitet.



Seite 13               Wir müssen… um den Frieden zu sichern, zwischen westlichen und östlichen Industrieländern über die ideologischen Unterschiede hinweg konstruktiv zusammenarbeiten.


Ein guter Gedanke,


                               …. Den friedensgefährdenden und kräftevergeudenden Rüstungswettlauf beenden helfen.


                               …. Die in vielen Regionen der Welt schwelenden Konflikte auf friedlichem Weg lösen helfen. 


                               …. Helfen, die Kluft zwischen armen und reichen Nationen zu verringern und Hunger und Not in der Welt zu überwinden.


Die Staaten der Europäischen Gemeinschaft haben diesen Weg beschritten. ….. …. Heute ist das Europa der Neun zu einer Kraft des Friedens in der Welt geworden. Aus neun sollen 12 werden. Griechenland, Portugal und Spanien streben den Beitritt zur EG an. 


Sie (Die Bundesregierung) will Rivalität zügeln, vermeidbare Konflikte ausräumen und unausweichliche Konflikte durch Diplomatie so dämpfen, dass massive Krisen verhindert werden können.


Seite 14              

In der Welt werden jährlich 700 Milliarden Mark (DM) für Waffen ausgegeben: Eine unvorstellbare Summe! Sie erklärt sich vor allem aus dem Rüstungswettlauf zwischen Ost und West.

Der Rüstungswettlauf vergeudet enorme Mittel in einer Welt, die ihre Kräfte auf die Überwindung von Hunger und Not konzentrieren müsste. 

Bildet euch eure eigene Meinung zu dem damals schriftlich niedergelegten und dem was heute ist

Montag, 30. Mai 2016

Die Formel 1 – Ein Bewertung



Die Formel 1 – Ein Bewertung aufgrund von Fakten, Meinungen, und grundsätzlichen Einstellungen



Mein Wort dazu: Ignoranz ist kein klar kommen mit sich selbst sondern reine Boshaftigkeit um des eigenen Vorteils.

Statement: Ich erachte die Formel 1 für ein Verbrechen gegen die Umwelt und Dekadenz per Exzellenz, entsprechend Trump’scher Philosophie über Wirtschaftlichkeit = jedweder Schaden ist gerechtfertigt durch Geld.

http://www.kfz-betrieb.vogel.de/technik/articles/138429/  hier geht es um den Reifenabrieb einer ganzen Region, nicht um Spritverbrauch und viele andere Umweltthemen die im direkten Bezug stehen. Nur um Reifenabrieb im Straßenverkehr. So und nun rechne das gegen mit dem Reifenabrieb eines F1 Rennens inkl. der Trainingseinheiten. Dann wäre das hochgerechnet schon schwere Körperverletzung.

In welchen Bereichen liegt nun die Umweltbelastung nur eines F1 Spektakels?

Luftverschmutzung durch Abgase (Feinstaub, Geruchsbelästigung, Giftstoffe)

Geräuschpegel extrem hoch und gesundheitsgefährdend auch für Anrainer

Materialverbrauch in exorbitantem Verhältnis das die Herstellung der Materialien allein bereist eine vielseitige Umweltbelastung darstellt die in keinem, weder ökologischen noch ökonomischen Verhältnis steht.

Um hier genaue Zahlen gegenüber zu stellen bedarf es umfangreicher Kenntnisse in Chemie, Biologie, Volkswirtschaft und Sozialer Ethik. Jedoch ist eine ungefähre Einschätzung mit etwas Allgemeinbildung durchaus realistisch zu stellen.

Vergleiche mit anderen Sportarten in Relation zur F1 gehen IMMER und in allen Bereichen zum Nachteil der F1 aus. Bis auf den Reingewinn für die Macher.

Formel 1, Stierkampf spanischer Matadoren, der mit dem qualvollen Tod des Stieres endet. Sehe ich moralisch und ethisch auf der gleichen Stufe mit Chemie Fabriken die unkontrolliert ihre Abflüsse in Seen Gruben und fließende Gewässer entsorgen. Oder wie die Firmenpolitik von Unternehmen namens Monsanto und Nestle. 

Ehrlos, Unanständig  Gewissenlos Rücksichtslos verbrecherisch, gegen Mensch und Umwelt, gegen das Leben An sich. 

Montag, 23. Mai 2016

Es war einmal ein deutscher Konzern - Ein schönes Märchen oder besser Wunschdenken


Was ist Wunschdenken?

Der untenstehende Link ist eine Meldung der unzälhige Folgen und Möglichkeiten beinhaltet. Wirtschaftlich: ja sogar die totale finanzielle Pleite von Bayer wie ebenso die Möglichkeit auf ein Machtimperium zu wachsen, in einem Umfang das selbst Nestle wie ein ganz winzig - kleiner Tante Emma Laden wirkt.

Politisch nicht minder könnte Deutschland zum einflussreichsten Land der Welt werden. wenn auch nicht gleich so in den Folgejahren. oder aber das merkelsche Diktatoriat zerböseln.

Aber Bayer könnte auch zum Heiler der Welt werden und hier beginnt das Wunschdenken.

Mein Wunschdenken: Bayer kauft tatsächlich Monsanto und die dazugehörigen Patente macht den Laden in seiner jetzigen Form dicht und gibt die Genhabdhabung der lebensmittel wie in den USA aktuel, auf und die Anpflanzpatente frei für Jedermann. meinetwegen für eine lächerlich kleine Summe die die Eu - Land für Land entrichten muss. 1 Miliion pro Eu - Mitglied? (Schnittsumme) und Jahr, lächerlich im Staatshaushalt und die 62 Milliarden sind in wenigen Jahren eingespielt. der Ruf den Bayer danit erringen könnte wäre in Geld nicht mal mehr zu rechnen. man stelle sich vor der WWF selbst Demeter alle berufenen und unberufenen Umweltschützer würden freiwillig Bayer hochjubeln lassen, noch ein bisschen an den eignen verotteten Systemen feilen und Bayer wär der Held der Welt

Toller Webeslogan: Bayer ist der Held der Welt

Naja Wunschdenken halt.

Was wird wirklich passieren? Bayer kauft Monsato und verschlechtert seinen Ruf noch mehr nach unten schiebt zwar Millionen Gewinne ändert aber nichts an den herrschenden Bedingungen und jeder Aktionär wird endgülig zu einer moralisch ethischen Absurdität und es ist kein Unterschied ob ich eine Aktie zu 50 Euro habe oder 10.000 Aktien zu 1000 Euro. und dazu haben wir die Schande der Welt im eignen Land.

Jede Aktion von Deutschland Greenpeace, jede Aktion von Deutschland WWF einfach jede Umweltaktion die von Deutschland ausgeht wird dann zur Farce

Und ich fürchte genau das wird passieren !

Freitag, 8. April 2016

Brot und Spiele für das Volk




Das mit dem Brot klappt nicht so richtig könnte man meinen. Doch, das klappt ganz gut.

Wie ist das mit den Spielen?

Wrestlemaina 32
In den USA gibt es ganz besondere Spiele, eine Entertainmentform die sich World Wrestling Entertainment nennt.

In der ganzen Welt bekannt, auch in Deutschland zu sehen im Free-TV. Tele 5 und Pro7maxx berichten regelmäßig zusammengeschnitten von den wöchentlichen Hauptshows Monday Night Raw und Smackdown.

Einleitende Erklärung:  Ich bin durch ein Fan dieser Form dieser Art Unterhaltung und fiebere der Storyline die dort zu tragen kommt durchaus entgegen. 

Aber ich bin mir auch bewusst wie das funktioniert und worauf das letztendlich hinaus läuft, auch ohne Weltuntergangs und Verschwörungsszenarien zu etablieren. Oder auf solche zurück zu greifen. Denn das ist einfach zu offensichtlich was hier bezweckt wird. Eben die Massen unterhalten, beruhigen, ablenken usw, Spiele halt Brot und Spiele. Gleichzeitig wird so spielerisch transportiert was die sog. Elite beabsichtigt auch real um zu setzen. Und so werden die Massen gewöhnt an ihre Ausbeutung durch Wirtschaft und Politik, Diese Spiele kompensieren die Emotionen der Massen. Ihre Ängste, ihre Hoffnungen und Träume. 

Die Storyline ist in ständiger Bewegung der vermeintlich Gute kämpft gegen das vermeintlich Böse. Mal in Gruppen mal als heldenhafter Einzelkämpfer. Die Geschichte entwickelt sich ständig in mehreren Richtungen. Verbündete kommen dazu, gehen weg werden umgedreht und verraten die eigne Gruppe. Überraschend tauchen neue Mitspieler auf. Das geht über Wochen Monate ja sogar manchmal Jahre.

Es gibt verbale Einleitungen die dann eben irgendwann in einer abschließenden großen Ringschlacht endet. Manchmal wird ein neues weiteres Kapitel eröffnet und manchmal findet die Story ihren Abschluss und eine neue, andere Storyline beginnt. Es laufen immer mehrere Storylines parallel die sich auch gelegentlich kreuzen.

Innerhalb dieser Storylines, die manchmal auch absurd anmuten, entstehen auch die Grundlagen für spätere oder neue Storys die dann erst später anlaufen, es ist ein verzwicktes Netzwerk. Doch eines ist letztendlich immer gleich. Das Böse obsiegt irgendwie immer und ist das eigentlich Gute. Das Gute aber ist letztendlich eine Enttäuschung. Und verliert seine Anhänger.

Nicht selten werden Tagespolitische Ereignisse Ideengeber zu den Storylines, aber natürlich sind die Shows oder bestimmte Charaktere wie auch das Unternehmen WWE selbst stets patriotisch insbesondere zu den Truppen. Was wir auch vom Football und anderen Sportereignissen kennen in den USA.

Sogar Leute wie Trump waren schon Teil der Storylines, oder diverse andere Prominente aus Politik Film und Musik tauchen da gelegentlich auf. 

Was nun im einzelnen Sinn und Zweck der Storylines ist, wird wohl ein Geheimnis ihrer Initiatoren bleiben. Ich gehe durch meine Beobachtungen und Vergleiche zu diversen US-typischen Verhaltensweisen von mehreren ineinander greifende Absichten aus.

Zum einen sollen natürlich Zuschauer gebunden werden. Der Wirtschaftsapparat dahinter ist riesig.TV-Konzessionen, Werbung Mearchendisign, (Actionfiguren und dazu T-Shirts, Handtücher Mützen usw. usw.) Da geht es um Milliarden über die Jahre 

Zum zweiten wird eine tiefe Verbundenheit zu den eigenen Militärangehörigen der US-Streitkräfte zelebriert. Die Amis sind bekannt dafür dass sie ihre aktiven Truppen regelrecht verehren und vielfach unterstützen. Hier wird eine massive Verbundenheit inszeniert. Dass die amerikanischen Streitkräfte wirtschaftlichen und machtpolitischen Interessen unterliegen, Krieg führen gegen Zivilisten wird völlig verdrängt.

Zum dritten werden meines Erachtens ganz klare Botschaften so verpackt das die Menschen wie ein Spaß erscheinen aber doch unterschwellig suggerieren was der Elite gefällt.

Das ist auch nicht neu. Diverse SF-Filme greifen das Thema auf. Einer von ihnen hat das sogar als eines seiner Hauptthemen. Wie es der zufall so will spielt die Hauptrolle ein ehemaliger Wrestler und Superstar der WWE Rowdy Roddy Piper.

Die Botschaft!

Die Botschaft ist die der NWO nicht die NWO unter Hollywood Hulk Hogan und Kevin Nash sondern die echte NWO aus dem realen Leben, die Bilderberger, die obersten der Wirtschaft und Politik und deren willfährigen Helfern 

Kaufe, konsumiere, sieh fern, und gehorche. Stelle keine Autoritäten in Frage! Carpenters Sie leben und Orwell 1984 lassen grüßen

Das Management der WWE hier darstellt von *Triple H* oder *Hunter Hearst Helmsley* oder auch *The Game* mit bürgerlichem Namen Paul Michael Levesque selbst 14 maliger WWE Campion und Chief Operating Officer und seiner realen Ehefrau Stephanie McMahon, Tochter des Chairmen und Besitzer der WWE Vince McMahon. 

Als The “Authority“ bestimmen sie sozusagen die Storyline und spielerisch vermitteln sie die dem Publikum *Wir sind die Autorität ihr schuldet uns gehorsam Dankbarkeit und Respekt, Ihr seid Nichts ohne uns euer kleines glück hängt ab von unserem Wohlwollen, das bekommt ihr nur wenn ihr gehorcht Respekt zeigt usw. Wir sind besser ihr könnt nix, ihr träumt davon raus zu kommen, so zu sein wie wir, aber ihr könnt es nicht, ohne uns seid ihr verloren. (Der Messiaskomplex der Oberen). Das ist die Headline der Storylines, der Leitfaden. In diesem Entertainment wir spielerisch da Volk daran gewöhnt was die sogenannte, Elite tatsächlich beabsichtigt, totale Kontrolle, die Authority gewinnt immer. Ist eines der Standardsprüche. Und das bleibt hängen auch im realen Leben. Du genau das ist Sinn und Zweck der Sache die Storyline der WWE wird im realen Leben akzeptiert. Dies hier ist nur ein Weg der bestritten wird. Er ist nur Teil des Ganzen, aber für die, die sich nicht einlullen lassen. Für diese Menschen ist es ein genaues Abbild, überdeutlich zeigt es auf was real vermittelt wird. Und die Menschen gewöhnen sich daran sind Blind der Dinge die ihnen untergejubelt werden

Borgmentalität – Sie werden assimiliert. Widerstand ist Zwecklos ihre Eigenart wird der unseren hinzugefügt. Die Einflechtung der WWE im Sportsentertainment in Film und TV spricht eine deutliche Sprache für den der Hören will, der sehen will und der verstehen will. Für alle anderen ein Appell an die niedersten Instinkte und das klappt ganz wunderbar. Leider.

Nochmal erwähnt, ich guck die WWE recht gerne während der Sendungen bin ich auch voll dabei. Die Botschaften aber verblassen bei mir nach der Sendung weiß ich sehr wohl was diese mir vermitteln sollen doch es gelingt ihnen nicht denn ich weiß was sie zu erreichen zu suchen. Allein darum sind sie erfolglos bei mir, bei wenigen anderen auch. aber nicht bei den Massen.