Donnerstag, 19. Oktober 2017

Das Leben - wehe wehe wenn ich auf das Ende sehe



Es wird erzählt, das man kurz vor seinem Tod, sein ganzes Leben sieht, in so einer Art Video... Ich hoffe das ich dieses Video niemals sehen werde, denn ich möchte nicht mit Tränen in den Augen sterben...


Diesen Spruch fand ich in einem Onlineprofil.



Was muss das für ein Leben gewesen sein um diese Erkenntnis für sich zu empfinden?



Mein eigenes Leben erfuhr viel Gutes. Meine eigene Ausrichtung ist. Wenn ich kurz vor meinem Tod stehe, dann sagen zu können: „Ich habe fertig gelebt und es war kein verschwendetes Leben, es war ein gutes Leben.



Ich hatte im Vergleich zu anderen gleicher sozialer Schicht, gleichen Alters, gleicher Wohngegend ein, wenn auch nicht außergewöhnlich, gutes Elternhaus trotz, wie man meinen könnte leicht erschwerte Bedingungen. Mein Vater geboren 1900 auf dem Land in Niedersachsen, meine Mutter 1925 in Berlin, und ich 1958 auch Berlin ein Wirtschaftswunderkind. Ich hatte, das kann ich heute mit Freude und Stolz sagen, ein gutes Elternhaus. Ich kannte meine Eltern nackt was für die Zeit nicht unbedingt üblich war, wusste von klein auf wo die Kinder herkommen, wie sie da hinein kommen erfuhr ich, als ich danach fragte. Es gab keine kranken verkorksten Onkel oder Tanten Drogen und Alkohol besaßen keine Themenproblematik. Alles war einfach normal. Auch wurde ich nicht blutig geschlagen, war kein Schlüsselkind und hatte alle Kinderkrankheiten überstanden. Allergien waren mir fremd.



Also zusammen genommen eine gute Kindheit mit Fußball Schule Eltern und den üblichen Erziehungsfeinheiten dieser Zeit - Musik zu laut, das ist Hottentottenmusik die Haarlänge-



Auch später waren keine Katastrophen in meinem Leben, erst als ich mir welche schuf aber da war ich schon fast Erwachsen. Und ich hatte eine Menge Blödsinn gemacht als Kind, was eben Jungs so anstellen. Doch immer ging alles gut aus. Nichts hatte ernsthafte Folgen oder bleibende Schäden.



Wenn ich da aus dem Leben anderer Hörte oder heute lese, dann gruselt es mich. EWs wundert mich auch nicht das es dann zu solchen Sprüchen kommt wie den oben über den ich schließlich heute stolperte. Sexueller Missbrauch Alkohol und Drogenkonsum, Krankheiten Unfälle aller Art. Auch hier wurde ich verschon obwohl ich dem Gevatter Sensenmann mind. 10 x im letzten Moment von der Schippe sprang.



Ich bin den Nornen zutiefst dankbar dass mir ein solches Schicksal beschwert wurde die letzten knapp 60 Jahre. Ich habe sicher nicht alles erreicht was ich mir wünschte, entscheidende Dinge durfte ich nie erleben. Vater werden ein Kind groß ziehen war mir nie vergönnt.

Aber eine frau mit der ich seit 25 Jahren verheiratet bin. Und das bin ich glücklich… sagt meine Frau... ich werde dem nicht widersprechen, ich trau mich nicht.



Leute. Wenn ihr auch sagen könnt Alles in allem war es ein gutes Leben. Dann dankt euren Göttern, Gott dem Schicksal und gebt zurück was euch möglich ist denen die weniger gut leben.


Montag, 20. Februar 2017

Hurra, Hurra - der Untergang ist da!

Hurra,Hurra. die Welt geht unter, wunderbar.
Mit Macht und Kraft und voller Wonnen, 
so lassen wir die Welt verkommen.
Hurra, Hurra, das Ende ist bald da.

 Ach komm, so schlimm wird's schon nicht - Wir schaffen das. Im Grunde wollen wir doch alle dasselbe. Packt den Tiger in den Tank.... 

Fällt euch etwas auf? 

Beschwichtigung - Mitmachaufforderung, Gemeinschaftssuggestion, agressive Richtungsvorgabe - Hä?

Ich nenne das den Kreislauf aus Verdummung Unterdrückung und Terror. Das klingt jetzt hart das so.... ups ich fall ja in dasselbe Prinzip! Nein, es ist nicht hart es ist eine tatsache, eine Tatsache die wir alle hinnehmen, Alle? nein, nicht alle aber die Gesellschaft an sich die Menschen an sich, Alle im gesamtbild , ja die nehmen es hin.

Doch von Anfang an.

Pack den Tiger in den Tank - Dies war ein Werbespruch der Esso GmbH Heute Teil von Exxon Mobil. 

Erstmals aufgetaucht in den frühen 1920er Jahren, Damals fragte wirklich noch niemand nach Umwelt.- und Tierschutz usw. In Deutschland wurde der Spruch ''pack den Tiger in den Tank'' ab 1965 so populär das er auch Einzug fand in Dichtung und Musik. (nachzulesen bei Wikipedia) 

Doch was sagt der Spruch wirklich aus 

1. (positive Denkungsweise) Die Kraft eines Tigers überträgt sich durch Esso benzin auf die Leistung des KFZ - Motors. <- Das ist sagen wir mal eine recht phantasievolle Metapher, Aral oder BP und was weiss ich noch für Unternehmen hatten keinen Tiger und das Benzin war dennoch gleichwertig.

2. (neutrale Denkungsweise)




Die Bayer AG hat mit dem US-amerikanischen Saat­gut­her­steller Monsanto eine bindende Fusions­vereinbarung über 66 Milliarden US-Dollar unterzeichnet; der Abschluss der Transaktion wird bis Ende 2017 erwartet.
Quelle: Wikipedia


Zitate aus: Verantwortung für die Zukunft

Und Informationsdienst der Bundesregierung

Stand: 15. April 1979 (also vor 38 Jahren)





Seite 12               Sie (die dt. Aussenpolitik) muß dazu beitragen die beiden großen Gegensätze unserer Zeit in friedliche und konstruktive Bahnen zu lenken. Die Fundamente dieser Außenpolitik waren und bleiben die Europäische Gemeinschaft und das Atlantische Bündnis.


Na da bin ich ja hin und weg bei so viel Initiative der deutschen Bundesregierung. Ähmmm was wurde denn diesbezüglich erreicht? Achja Bürgerkriege in ex-Jugoslawien wurden verhindert. Landstreitigkeiten zwischen Griechenland und der Türkei. Austritt von Mitgliedern aus der EU. Die Bundesregierung hart wirklich hervorragend gearbeitet.



Seite 13               Wir müssen… um den Frieden zu sichern, zwischen westlichen und östlichen Industrieländern über die ideologischen Unterschiede hinweg konstruktiv zusammenarbeiten.


Ein guter Gedanke,


                               …. Den friedensgefährdenden und kräftevergeudenden Rüstungswettlauf beenden helfen.


                               …. Die in vielen Regionen der Welt schwelenden Konflikte auf friedlichem Weg lösen helfen. 


                               …. Helfen, die Kluft zwischen armen und reichen Nationen zu verringern und Hunger und Not in der Welt zu überwinden.


Die Staaten der Europäischen Gemeinschaft haben diesen Weg beschritten. ….. …. Heute ist das Europa der Neun zu einer Kraft des Friedens in der Welt geworden. Aus neun sollen 12 werden. Griechenland, Portugal und Spanien streben den Beitritt zur EG an. 


Sie (Die Bundesregierung) will Rivalität zügeln, vermeidbare Konflikte ausräumen und unausweichliche Konflikte durch Diplomatie so dämpfen, dass massive Krisen verhindert werden können.


Seite 14              

In der Welt werden jährlich 700 Milliarden Mark (DM) für Waffen ausgegeben: Eine unvorstellbare Summe! Sie erklärt sich vor allem aus dem Rüstungswettlauf zwischen Ost und West.

Der Rüstungswettlauf vergeudet enorme Mittel in einer Welt, die ihre Kräfte auf die Überwindung von Hunger und Not konzentrieren müsste. 

Bildet euch eure eigene Meinung zu dem damals schriftlich niedergelegten und dem was heute ist

Montag, 30. Mai 2016

Die Formel 1 – Ein Bewertung



Die Formel 1 – Ein Bewertung aufgrund von Fakten, Meinungen, und grundsätzlichen Einstellungen



Mein Wort dazu: Ignoranz ist kein klar kommen mit sich selbst sondern reine Boshaftigkeit um des eigenen Vorteils.

Statement: Ich erachte die Formel 1 für ein Verbrechen gegen die Umwelt und Dekadenz per Exzellenz, entsprechend Trump’scher Philosophie über Wirtschaftlichkeit = jedweder Schaden ist gerechtfertigt durch Geld.

http://www.kfz-betrieb.vogel.de/technik/articles/138429/  hier geht es um den Reifenabrieb einer ganzen Region, nicht um Spritverbrauch und viele andere Umweltthemen die im direkten Bezug stehen. Nur um Reifenabrieb im Straßenverkehr. So und nun rechne das gegen mit dem Reifenabrieb eines F1 Rennens inkl. der Trainingseinheiten. Dann wäre das hochgerechnet schon schwere Körperverletzung.

In welchen Bereichen liegt nun die Umweltbelastung nur eines F1 Spektakels?

Luftverschmutzung durch Abgase (Feinstaub, Geruchsbelästigung, Giftstoffe)

Geräuschpegel extrem hoch und gesundheitsgefährdend auch für Anrainer

Materialverbrauch in exorbitantem Verhältnis das die Herstellung der Materialien allein bereist eine vielseitige Umweltbelastung darstellt die in keinem, weder ökologischen noch ökonomischen Verhältnis steht.

Um hier genaue Zahlen gegenüber zu stellen bedarf es umfangreicher Kenntnisse in Chemie, Biologie, Volkswirtschaft und Sozialer Ethik. Jedoch ist eine ungefähre Einschätzung mit etwas Allgemeinbildung durchaus realistisch zu stellen.

Vergleiche mit anderen Sportarten in Relation zur F1 gehen IMMER und in allen Bereichen zum Nachteil der F1 aus. Bis auf den Reingewinn für die Macher.

Formel 1, Stierkampf spanischer Matadoren, der mit dem qualvollen Tod des Stieres endet. Sehe ich moralisch und ethisch auf der gleichen Stufe mit Chemie Fabriken die unkontrolliert ihre Abflüsse in Seen Gruben und fließende Gewässer entsorgen. Oder wie die Firmenpolitik von Unternehmen namens Monsanto und Nestle. 

Ehrlos, Unanständig  Gewissenlos Rücksichtslos verbrecherisch, gegen Mensch und Umwelt, gegen das Leben An sich.